Zwischenevaluierung des Impulsprogramms FHplus. Endbericht

Steiner, Roald and Fischl, Iris and Streicher, Jürgen and Kulicke, Marianne and Stahlecker, Thomas (2006) Zwischenevaluierung des Impulsprogramms FHplus. Endbericht. Project Report. Wien.

[img]
Preview
Text
2006_Zwischenevaluierung des Impulsprogramms FHplus.pdf

Download (1MB) | Preview

Abstract

Ziel der Evaluierung war es, den bisherigen Programmverlauf von FHplus zu reflektieren sowie Schlussfolgerungen und Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Programms im Gesamtkontext des österreichischen Fördersystems zu entwickeln. Im Rahmen der Evaluierung sollten neben den Zielen, Prozessen und Wirkungen des Programms auch dessen Einbettung in das gesamte Programm-Portfolio verwandter Förderprogramme analysiert sowie entsprechende Empfehlungen formuliert werden. FHplus zielt auf den Auf- und Ausbau von FuE-Kapazitäten und -Kompetenzen an Fachhochschulen und Fachhochschul-Studiengängen. Zum einen soll die Zahl der Akteure im österreichischen Fachhochschulsektor erhöht werden, die auf der Grundlage geeigneter interner Strukturen, Kompetenzen und Kapazitäten in der Lage sind, längerfristige anwendungsbezogene Forschung und experimentelle Entwicklung zu betreiben. Zum anderen zielt FHplus darauf, die Anzahl der FuE-Kooperationen mit externen Partnern, und hier insbesondere mit Unternehmen, zu erhöhen.

Abstract (english)

The aim of the evaluation was to reflect the current programme history of FHplus as well as to develop conclusions and recommendations for the further development of the programme in the overall context of the Austrian funding system. Within the framework of the evaluation, the programme's objectives, processes and impacts should also be analysed and integrated into the entire programme portfolio of related support programmes. FHplus aims to build up and expand R&D capacities and competencies at Universities of Applied Sciences and their study programmes. On the one hand, the number of actors in the Austrian university of applied sciences is to be increased, which are able to carry out longer-term application-oriented research and experimental development on the basis of suitable internal structures, competencies and capacities. On the other hand, FHplus is aiming to increase the number of R&D cooperations with external partners, in particular with companies.

Funders: bmvit - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Subjects: Evaluation of Programmes
Divisions: -- Other
KMU Forschung Austria
Number of Pages: 174
Uncontrolled Keywords: Fachhochschule, Kooperation, Weiterentwicklung, F&E, Unternehmen, Forschungsförderung, Spitzenforschung, Exzellenz, FTI-Politik, Interview, Befragung, Wirkungsanalyse
Identification Number: 10.22163/fteval.2006.164
Date Deposited: 06 Feb 2017 11:48
URI: http://repository.fteval.at/id/eprint/193

Actions (login required)

View Item View Item