Österreichischer Forschungs- und Technologiebericht 2017. Lagebericht gem. § 8 (1) FOG über die aus Bundesmitteln geförderte Forschung, Technologie und Innovation in Österreich

BMWFW, and BMVIT, (2017) Österreichischer Forschungs- und Technologiebericht 2017. Lagebericht gem. § 8 (1) FOG über die aus Bundesmitteln geförderte Forschung, Technologie und Innovation in Österreich. Technical Report. Wien.

[img]
Preview
Text
2017_FTB.pdf

Download (2MB) | Preview
[img]
Preview
Text
FTB_2017_en_WEB.pdf

Download (16MB) | Preview
Official URL: https://www.bmvit.gv.at/innovation/publikationen/t...

Abstract

Der Österreichische Forschungs- und Technologiebericht 2017 widmet sich als Lagebericht gemäß § 8 (1) Forschungsorganisationsgesetz (FOG) den aktuellen nationalen und internationalen Entwicklungen im Bereich von Forschung, Technologie und Innovation. Fokus des Berichts liegt auf der Digitalisierung, alle gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Handlungsfelder durchdringt und diese nachhaltig prägt. Digitaler Wandel verändert nicht nur die tägliche Arbeit von Forscherinnen und Forschern an Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie in Unternehmen, sondern wird selbst zunehmend zum Forschungsgegenstand. Diese Entwicklungen erfordern daher Maßnahmen der FTI-Politik, um diese zu fördern und gleichzeitig konkrete Schwerpunkte zu setzen. Gezielte Investitionen in Informationstechnologien, der Ausbau der FTI-Infrastrukturen, Fragen des Schutzes geistigen Eigentums, des Datenschutzes und der Datensicherheit, die sich durch Konzepte wie etwa Open Data, Open Science und Open Innovation neu stellen, spielen dabei eine wesentliche Rolle. Ein wichtiger erster Schritt in diesem Zusammenhang war die im Jänner dieses Jahres beschlossene Digital Roadmap. Neue Innovationsparadigmen, die im Zuge der Digitalisierung gefördert werden, wie z. B. Open Innovation, das die Ansätze kollaborativer, nutzergetriebener Innovation bzw. Crowdsourcing nutzt, sind ein weiterer Fokus im diesjährigen Forschungs- und Technologiebericht.

Abstract (english)

The Austrian Research and Technology Report 2017 is a management report in accordance with § 8 (1) Forschungsorganisationsgesetz (FOG) that addresses current national and international developments in research, technology and innovation. The report focuses on digitisation that permeates all societal, economic and scientific fields of action and shapes them sustainably. Digital shift not only changes the day-to-day work of researchers at universities and research institutes as well as in companies, but is increasingly becoming an object of research itself. These developments therefore require measures of RTI policy in order to promote them and at the same time to set specific priorities. Targeted investments in information technologies, the development of RTI infrastructures, IPR issues, data protection and data security, all of which are emerging from concepts such as open data, open science and open innovation, are essential. An important first step in this context was the Digital Roadmap adopted in January this year. New innovation paradigms that are being promoted in the course of digitisation, such as: Open Innovation, which uses collaborative, user-driven innovation or crowdsourcing, are another focus of this year's research and technology report.

Subjects: R&D in Austria
Divisions: bm:wfw - Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
bmvit - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Number of Pages: 206
Uncontrolled Keywords: FTE Bericht, RTI report, Digitalisierung, Digitaler Wandel, Open Data, Open Science, Open Innovation, Datensicherheit, Datenschutz, Digital Roadmap, data protection, data security, digitisation,
Identification Number: 10.22163/fteval.2017.261
Date Deposited: 31 Oct 2017 11:16
URI: http://repository.fteval.at/id/eprint/318

Actions (login required)

View Item View Item