Der Beitrag österreichischer Erfindungen zur Entwicklung von Schlüsseltechnologien. Ergebnisse auf der Grundlage eines neuen Patentanzeigers.

Reinstaller, Andreas and Reschenhofer, Peter (2017) Der Beitrag österreichischer Erfindungen zur Entwicklung von Schlüsseltechnologien. Ergebnisse auf der Grundlage eines neuen Patentanzeigers. Technical Report. Wien.

[img]
Preview
Text
170331_WIFO_Beitrag oe Erfindungen fuer Schluesseltechnologien.pdf

Download (7MB) | Preview
Official URL: https://doi.org/10.22163/fteval.2017.348

Abstract

Die vorliegende Studie präsentiert eine neue Analyse der Bedeutung von Patentanmeldungen in sechs Technologiefeldern, die von der Europäischen Kommission als Schlüsseltechnologien, oder Key Enabling Technologies (KETs) definiert werden, sowie der Biotechnologie. Demnach steuern in Österreich in allen Technologiefeldern österreichische Erfinder und Erfinderinnen Patente mit einer hohen Bedeutung für das jeweilige Technologiefeld bei, und die Bedeutung von Erfindungen mit österreichischer Beteiligung nahm in den vergangenen zehn Jahren in jedem Technologiefeld teilweise stark zu. Dies trifft vor allem in den Bereichen fortschrittliche Werkstoffe und fortschrittliche Fertigungstechnik sowie in geringerem Maße der Photonik zu. Auch in der Biotechnologie gewannen Erfindungen mit österreichischer Beteiligung erheblich an Bedeutung. In diesen Bereichen entwickelte sich Österreich in den letzten 20 Jahren zu einem wichtigen Akteur in Europa und weltweit. Trotz der zunehmenden Bedeutung österreichischer Beiträge zu diesen Technologien stammen jedoch bahnbrechende, paradigmenbildende Erfindungen ("Superpatente") nicht aus Österreich. Solche "Superpatente" liegen zumeist neuen Industriezweigen zugrunde und erzielen auch die höchsten wirtschaftlichen Erträge.

Abstract (english)

This study presents a new analysis of the importance of patent applications in six technology fields, defined by the European Commission as Key Technologies, or Key Enabling Technologies (KETs), as well as biotechnology. According to this, Austrian inventors control patents with a high significance for the respective field of technology in all fields of technology in Austria, and the significance of inventions with Austrian participation has in some cases increased sharply in every technology field over the past ten years. This is especially true in the areas of advanced materials and advanced manufacturing technology and, to a lesser extent, photonics. In biotechnology too, inventions with Austrian participation gained significantly in importance. In these areas Austria has become a major player in Europe and worldwide over the last 20 years. However, despite the increasing importance of Austrian contributions to these technologies, pioneering, paradigm-forming inventions ("superpatents") are not from Austria. Such "superpatents" are mostly based on new industries and also achieve the highest economic returns.

Funders: Rat für Forschung und Technologieentwicklung
Subjects: R&D in Austria
Divisions: WIFO - Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung
Number of Pages: 57
Uncontrolled Keywords: Patentanzeiger, österreichische Erfindungen, Schlüsseltechnologoien
Identification Number: 10.22163/fteval.2017.348
Date Deposited: 19 Mar 2019 11:11
URI: http://repository.fteval.at/id/eprint/377

Actions (login required)

View Item View Item