Patente. Ein Indikator für technologische Leistungsfähigkeit und Internationalisierung

Dachs, Bernhard and Schibany, Andreas (2003) Patente. Ein Indikator für technologische Leistungsfähigkeit und Internationalisierung. Technical Report. Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung. Wien.

[img]
Preview
Text
ST_2003_PATENTE$.PDF - Published Version

Download (353kB) | Preview
Official URL: https://ideas.repec.org/b/wfo/wstudy/24788.html

Abstract

Diese Studie will eine Vermutung überprüfen, die in den letzten Jahren im Zusammenhang mit der technologischen Leistungsfähigkeit Österreichs häufig geäußert wurde: Das mäßige Abschneiden Österreichs bei internationalen Vergleichen der Patentintensität sei auch auf die Tatsache zurückzuführen, dass viele Erfindungen zwar in Österreich entwickelt, aber von nicht-österreichischen Unternehmen zum Patent angemeldet werden. Für diesen Zusammenhang hat sich der einprägsame Name „Infineon-Effekt“ eingebürgert.

Abstract (english)

This study aims to verify an assumption that has been frequently made in recent years in connection with Austria's technological performance: The moderate performance of Austria in international comparisons of patent intensity is also due to the fact that many inventions are developed in Austria but are applied for patents by non-Austrian companies. The catchy name "Infineon effect" has become established for this context.

Subjects: R&D in Austria
Studies on Evaluation
Divisions: Joanneum Research
Number of Pages: 38
Uncontrolled Keywords: Patente
Identification Number: 10.22163/fteval.2003.446
Date Deposited: 26 Feb 2020 15:17
URI: http://repository.fteval.at/id/eprint/512

Actions (login required)

View Item View Item