Systemevaluierung der österreichischen Forschungsförderung und -finanzierung. Report 3: Governance in der FTI-Politik im Wechselspiel zwischen Ministerien und Agenturen

Mayer, Sabine and Frischl, Iris and Ruhland, Sascha and Sheikh, Sonja (2009) Systemevaluierung der österreichischen Forschungsförderung und -finanzierung. Report 3: Governance in der FTI-Politik im Wechselspiel zwischen Ministerien und Agenturen. Project Report. Systemevaluierung der österreichischen Forschungsförderung und -finanzierung.

[img]
Preview
Text
Systemevaluierung - Report 3.pdf

Download (1MB) | Preview
Official URL: https://www.bmvit.gv.at/bmvit/service/publikatione...

Abstract

Trotz der Erfolge des österreichischen Innovationssystems in den vergangenen Jahrzehnten, gibt es viele Herausforderungen durch neue globale Rahmenbedingungen, die eine radikal neue Ausrichtung der heimischen Wissenschafts-, Technologie- und Innovationspolitik erzwingen. Dazu wurden im Rahmen einer umfassenden Studie – der Systemevaluierung des österreichischen Innovationssystems – detaillierte Vorschläge und Empfehlungen entlang von sechs Leitlinien getroffen. Basis dafür sind neun Teilberichte, welche die jeweiligen Themengruppen vorbereiten und intensiv diskutieren. Ausgehend vom theoretischen Konzept der Agencification, d.h. der Verlagerung von Aufgaben aus der öffentlichen Verwaltung in eigens geschaffene Agenturen, sollen Fragen zur Funktionsweise des Forschungs-, Technologie und Innovations-Systems beantwortet werden. Dies betrifft im Detail die Strukturen und Zusammenarbeit der drei zentralen FTI-relevanten Bundesministerien für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ), Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) sowie Wissenschaft und Forschung (BMWF) mit den drei Förderungsagenturen AWS (Austria Wirtschaftsservice), FFG (Forschungsförderungsgesellschaft) und CDG (Christian Doppler Forschungsgesellschaft) sowie dem FWF (Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung). Im Zentrum der Analysen stehen dabei die Arbeitsteilung zwischen den Organisationen, Kommunikations- und Koordinationsstrukturen sowie deren Effizienz und Fragen der politischen Steuerung.

Abstract (english)

Despite the success of the Austrian innovation system in the past decades, there are many challenges related to new global conditions that force a radical new orientation of national science, technology and innovation policies. Therefore, as part of a comprehensive study – the system evaluation of the Austrian innovation system – detailed proposals and recommendations were made along six guidelines. Their foundations are nine sub-reports, which tackle and discuss intensively the respective topics. Starting from the theoretical concept of agencification, which refers to the transfer of responsibilities from the public administration to specially created agencies, questions about the operation of the research, technology and innovation system should be answered. This relates in detail to the structures and cooperation between the three central Federal Ministries in RTI, for Economics, Family and Youth (BMWFJ), Transport, Innovation and Technology (BMVIT), Science and Research (BMWF) with the three funding agencies AWS (Austria Wirtschaftsservice), FFG (Austrian Research Promotion Agency) and CDG (Christian Doppler Research Association) and the FWF (Fund for Promotion of Scientific Research). In the centre of the analysis are the division of labor between the organizations, communication and coordination structures as well as their efficiency and issues of political governance.

Funders: bmwfj - Bundesminsterium für Wirtschaft, Familie und Jugend, bmvit - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Subjects: Policy, Fields & Systems Evaluation
R&D in Austria
Divisions: KMU Forschung Austria
Number of Pages: 94
Uncontrolled Keywords: Innovationssystem, Innovationspolitik, Wissenschaftspolitik, Technologiepolitik, Systemevaluierung, Empfehlung, Leitlinie, Vision, Forschungsquote, Exzellenz, Strategie, Governance, Agentur, Netzwerk, Kommunikation, Koordination
Identification Number: 10.22163/fteval.2015.58
Date Deposited: 04 Oct 2016 12:32
URI: http://repository.fteval.at/id/eprint/74

Actions (login required)

View Item View Item