Evaluierung der Forschungsförderung für Fachhochschulen in Österreich

Geyer, Anton and Warta, Katharina (2015) Evaluierung der Forschungsförderung für Fachhochschulen in Österreich. Project Report. Wien.

[img]
Preview
Text
Evaluierung der Forschungsförderung für Fachhochschulen in Österreich.pdf

Download (3MB) | Preview

Abstract

Ziel der vorliegenden Evaluierung der Forschungsförderung für Fachhochschulen ist es, den Ist-Stand der Forschung an den österreichischen Fachhochschulen darzustellen und insbesondere den Beitrag der BMWFW-finanzierten Förderprogramme COIN-Aufbau, Research Studios Austria (RSA) und Josef Ressel-Zentren (JR-Zentren) zum Aufbau von Forschung an den österreichischen Fachhochschulen und den Nutzen für die Wirtschaft herauszuarbeiten. Auf Grundlage der empirischen Erhebungen wurde geprüft, ob bzw. in welcher Form die bestehenden Förderprogramme in effektiver und effizienter Weise umgestaltet werden könnten, um auch zukünftig die vorhandenen Forschungspotenziale an den Fachhochschulen zu erhalten. Im Rahmen der Evaluierung wurden verfügbare Informationen und Studien zum Thema ausgewertet, Interviews mit Forschungspartnern aus der Wirtschaft durchgeführt und Literatur zu Forschung an Fachhochschulen in anderen europäischen Ländern analysiert. Anschließend wurden die erhobenen Daten in einem Projektworkshop mit Vertretern der österreichischen Fachhochschulen kontextualisiert und interpretiert. Zukünftig sollten neue Fördermodelle für Forschung an Fachhochschulen neben der Anwendungsorientierung auch die wissenschaftliche Qualität der Forschung betonen und möglichst offen für die gesamte Breite der an Fachhochschulen vertretenen Fächer sein. Es sollte vermieden werden, Fachhochschulen direkt oder indirekt (noch weiter) in die Auftragsforschung zu drängen. Auftragsforschung bedeutet in der Realität sehr häufig Kleindienstleistungen, die keinen strukturell wirksamen Wissens- und Knowhow- Aufbau an den Fachhochschulen zulassen.

Abstract (english)

The aim of the conducted evaluation of research funding for universities of applied sciences is to depict the current state of research at Austrian universities of applied sciences, in particular focusing on the contribution of the BMWFW funded programs “COIN-Aufbau”, Research Studios Austria (RSA) and Josef Ressel-Zentren (JR centers ) for the development of research in these institutions and the benefits for the economy. On the foundation of the empirical research, it was examined if or to what extent the existing funding programs could be redesigned to be more effective and efficient in order to maintain the existing research potential of the universities of applied sciences. In this evaluation available information and studies on the subject were utilized, interviews with research partners from industry carried out and literature on research at universities of applied sciences in other European countries analyzed. Subsequently, the data were contextualized and interpreted in a workshop with representatives of the Austrian universities of applied sciences. In the future, new funding models for research at universities of applied sciences should emphasize the scientific quality of research, in addition to the practical orientation and be as open as possible to the entire range of disciplines represented at universities of applied sciences. It should be avoided to push these institutions directly (through funding cuts) or indirectly (even further) in contract research, as this often represents partitioned services, which inhibit the development of a stock of structurally effective knowledge and know-how at universities of applied sciences.

Funders: bm:wfw - Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
Subjects: Evaluation of Programmes
Divisions: Technopolis Forschungs- und Beratungsges.m.b.H
Number of Pages: 52
Uncontrolled Keywords: Fachhochschule, Forschungsförderung, Förderinstrument, wissenschaftliche Qualität, Auftragsforschung, Wissenschaftspolitik, Forschungspolitik
Identification Number: 10.22163/fteval.2015.10
Date Deposited: 25 May 2016 13:07
URI: http://repository.fteval.at/id/eprint/18

Actions (login required)

View Item View Item