Systemevaluierung der österreichischen Forschungsförderung und -finanzierung. Report 6: Grundlagenfinanzierte Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen

Astor, Michael and Glöckner, Ulf and Heinrich, Stephan and Klose, Georg and Riesenberg, Daniel (2009) Systemevaluierung der österreichischen Forschungsförderung und -finanzierung. Report 6: Grundlagenfinanzierte Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen. Project Report. Systemevaluierung der österreichischen Forschungsförderung und -finanzierung.

[img]
Preview
Text
Systemevaluierung - Report 6.pdf

Download (1MB) | Preview
Official URL: https://www.bmvit.gv.at/bmvit/service/publikatione...

Abstract

Trotz der Erfolge des österreichischen Innovationssystems in den vergangenen Jahrzehnten, gibt es viele Herausforderungen durch neue globale Rahmenbedingungen, die eine radikal neue Ausrichtung der heimischen Wissenschafts-, Technologie- und Innovationspolitik erzwingen. Dazu wurden im Rahmen einer umfassenden Studie – der Systemevaluierung des österreichischen Innovationssystems – detaillierte Vorschläge und Empfehlungen entlang von sechs Leitlinien getroffen. Basis dafür sind neun Teilberichte, welche die jeweiligen Themengruppen vorbereiten und intensiv diskutieren. Diese Studie zielt auf die Beantwortung von zwei Kernfragen ab: Wie ist die Wirkung der Grundfinanzierung auf das allgemeinen Forschungsverhalten von F&E-Institutionen? Wie beeinflusst die Grundfinanzierung die Akquisition von projekt- und programmbasierter Finanzierung? Durch die Grundfinanzierung von F&E-Einrichtungen können Forscher ihre Arbeit mit einem erheblichen Maß an Freiheit ausführen. Insofern verringert die Grundfinanzierung direkte Einflussmöglichkeiten von Politikern und Unternehmen und fördert die Unabhängigkeit der Forschung. Sie reduziert den Bedarf der Forscher Ziele zu verfolgen, die nicht im Zusammenhang mit Wissenschaft stehen oder von externen Akteuren vorgegeben sind. Darüber hinaus stützt die Grundfinanzierung die Rolle von Wissen als öffentliches Gut und erweitert somit die allgemeine Grundlage für neue Forschung.

Abstract (english)

Despite the success of the Austrian innovation system in the past decades, there are many challenges related to new global conditions that force a radical new orientation of national science, technology and innovation policies. Therefore, as part of a comprehensive study – the system evaluation of the Austrian innovation system – detailed proposals and recommendations were made along six guidelines. Their foundations are nine sub-reports, which tackle and discuss intensively the respective topics. This study aimed at answering two core questions: What is the impact of basic funding on the general research behaviour of R&D institutions? How does basic funding influence the acquisition of project and program based funding? Basic funding of R&D institutions allows the researchers to carry out their work with a significant amount of freedom. Therefore, basic funding decreases the direct influence of politicians and companies and fosters the independence of research. It reduces the researchers' need to strive for goals not related to science and coming from external actors. Furthermore, basic funding backs up the role of knowledge as a public good and hence broaden the general base for new research.

Funders: bmwfj - Bundesminsterium für Wirtschaft, Familie und Jugend, bmvit - Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Subjects: Policy, Fields & Systems Evaluation
R&D in Austria
Divisions: -- Other
Number of Pages: 140
Uncontrolled Keywords: Innovationssystem, Innovationspolitik, Wissenschaftspolitik, Technologiepolitik, Systemevaluierung, Empfehlung, Leitlinie, Vision, Forschungsquote, Exzellenz, Strategie, Grundlagenforschung, Grundfinanzierung, offene Forschung, Wissen als öffentliches Gut, Unabhängigkeit
Identification Number: 10.22163/fteval.2015.61
Date Deposited: 04 Oct 2016 13:09
URI: http://repository.fteval.at/id/eprint/77

Actions (login required)

View Item View Item